Therapeutische Hypnose / Hypnotherapie

Die medizinische Hypnose oder Hypnotherapie hat nichts gemeinsam mit der Bühnenhypnose, bei denen einzelne Zuschauer der Show den Befehlen eines Hypnotiseurs hilflos ausgeliefert sind.

Die Hypnotherapie hingegen verläuft jederzeit kontrolliert, Sie sind keinem Zwang ausgesetzt. Während der Therapie werden Sie durch Hypnose in einen veränderten Bewusstseinszustand versetzt. Sie können dabei in jedem Moment noch selbst entscheiden, das heißt, ihr freier Wille bleibt erhalten.
Die medizinische Behandlung soll helfen, zu entspannen und das Unterbewusstsein zu entdecken – ähnlich wie beim Träumen. Studien belegen die Behandlungserfolge, die durch Heilhypnosen erzielt wurden.

Hypnose ist ein wirksames Behandlungsverfahren, und als solches gehört es nur in die Hände qualifizierter und verantwortungsvoller Therapeuten!

Sie wird mit Erfolg angewendet bei:

  • Depressionen
  • Ängste
  • psychosomatische Störungen
  • Zwänge
  • sexuelle Störungen
  • posttraumatische Störungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychosen
  • Süchte und Abhängigkeiten
  • Schmerz (organisch, psychogen, iatrogen)
  • Zahnbehandlung (Angst, Schmerz)
  • Geburten und Geburtsvorbereitung
  • Operationen und Operationsvorbereitung
  • Erste Hilfe
  • Aufmerksamkeits-/Verhaltensstörungen und Hyperkinesien bei Kindern